FB-Notiz Titelbild3.jpg
30.10.17

Mit dem Heimspiel gegen Innsbruck geht für den UHC Erste Bank Hollabrunn bereits am Dienstag eine sehr erfreuliche Hinrunde zu Ende, rangiert man doch derzeit an der Tabellenspitze und möchte diese auch behalten.

 

Obwohl der Gegner am anderen Ende der Tabelle zu finden ist, besteht im Hollabrunner Lager keinerlei Anlass, diesen zu unterschätzen. Durch die Kooperation mit HLA-Verein Schwaz besteht für die Tiroler immer die Möglichkeit, den Kader mit Erstligaspielern aufzufüllen. Nachdem Schwaz spielfrei ist, geht man im Lager der Weinviertler auch davon aus, dass dies geschehen wird und die Tiroler somit um einiges stärker sein werden, als  ihr momentaner Tabellenstand widerspiegelt.

 

Im heimischen Lager hat man die kurze Länderspielpause jedenfalls genutzt, um ein wenig zu regenerieren und die Akkus wieder aufzuladen.  Ungeachtet dessen hat man aber auch daran gefeilt, die Abwehrarbeit zu verbessern. In den Trainingseinheiten war hier schon eine merkbare Steigerung erkennbar. Graninger & Co sind jedenfalls hochmotiviert, die weiße Weste in der Weinviertelarena zu behalten und gegen Tirol mit einem Sieg die Tabellenführung zu verteidigen.

 

Die beiden Jugendteamspieler Tobias Auss und Andreas Dräger kehrten mit einem Erfolgserlebnis – dem Sieg beim „5. Invitational“- Turnier in Tulln - vom Jugendnationalteam zurück und brennen ebenfalls darauf, ihre starken Leistungen auch in der Meisterschaft zu bestätigen.

___________________

 

Trainer Raimund Auss zum bevorstehenden Spiel:

___________________

 

„Nach der kräfteraubenden Woche mit drei Spielen binnen acht Tagen haben wir den Fokus zunächst ein wenig auf Erholung gelegt. Mittlerweile sind wir aber wieder hochkonzentriert und gehen mit Sorgfalt und dem nötigen Ernst an diese wichtige Partie heran. Wir möchten die starke Hinrunde jedenfalls mit einem vollen Erfolg gegen die Innsbrucker beenden und damit auch die Tabellenspitze verteidigen.“

 

Other Posts

Leave a Reply