uhc-fb-titel-matchpreview-WESTWIEN.png
14.11.17
Der UHC Hollabrunn duelliert sich im Achtelfinale des ÖHB-Cups mit den Glorreichen Sieben!

Im Rahmen der heutigen Auslosung des Cupachtelfinales fungierte UHC-Manager Gerhard Gedinger als „Glücksengerl“.

Wie es das Los so wollte, zog er bereits mit der ersten Kugel den UHC Hollabrunn. Als Gegner erwischte er niemand Geringeren als den aktuellen Tabellendritten der Handballliga Austria, die SG Insignis Handball Westwien.

Mit den Teamspielern Sebastian Frimmel, Willi Jelinek und Julian Ranftl, den starken Legionären Torhüter Sandro Uvodic, den beiden Rückraumwerfern Gabor Haidu und Viggo Kristjansson sowie Spielmacher Olafur Ragnarsson verfügt der Wiener Traditionsverein über eine geballte Ladung an Handballpower.

________________

Manager Gerhard Gedinger nimmt zur Auslosung Stellung:

________________

 

„Natürlich haben wir mit Westwien einen bärenstarken Gegner erhalten. Die Ausgangslage ist in dieser Partie noch weit schwieriger, als gegen Graz. Nach den ersten Reaktionen unserer Spieler zu schließen, freuen sie sich auf diese große Herausforderung. Wir sind zwar krasser Außenseiter, wollen aber unseren treuen Fans ein Handballfest bereiten und werden unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen.“

Aufgrund der Tatsache, dass beide Teams im Dezember noch fünf Meisterschaftspartien zu bestreiten haben, haben Westwien-Manager Conny Wilczynski und UHC-Manager Gerhard Gedinger einen Spieltermin noch im November ins Auge gefasst. Genaue Details folgen nach Bekanntwerden………..

Leave a Reply