uhc-tirol_311017-3844.JPG
20.01.18
UHC tritt die weite Reise nach Tirol an..
Nach der langen Weihnachtspause treffen Graninger & Co. samstags in Innsbruck auf den HC Tirol. Bedingt durch die Europameisterschaft pausiert im Jänner die Handballliga Austria. Dies ist natürlich gleichbedeutend, dass der Gegner wie angekündigt alle Kooperationsspieler vom HLA-Verein ULZ Schwaz einsetzen wird, da die Tiroler im Abstiegskampf im Frühjahr auch noch jeden Bonuspunkt dringend benötigen werden.
_______________
 
UHC-Manager Gerhard Gedinger zum Spiel:
_______________
 
"Natürlich ist es ärgerlich, wenn der Gegner gerade gegen uns die halbe HLA-Mannschaft einsetzen kann, aber so ist leider der vom ÖHB gewollte Modus. Dass die Bundesligavereine mit diesen Ausnahmeregelungen nicht einverstanden ist, ist aber auch ein offenes Geheimnis. Für uns wird es aber in erster Linie auch darum gehen, nach dem verpatzten Dezember wieder in die Spur zu finden. Die verletzten Spieler konnten endlich ihre Verletzungen ausheilen und brennen darauf, sich wieder von ihrer besten Seite zu zeigen. Für uns ist dieses Spiel aber genauso wichtig als für den Gastgeber, da wir auch noch unbedingt einen Bonuspunkt mehr ins Play Off nehmen wollen."
 
Trainer Andreas Czech hat daher seit 4. Jänner seine Spieler um sich geschart, um das Defensivverhalten endlich wesentlich zu verbessern. In intensiven Trainingseinheiten stand aber auch das Abschlussverhalten vor dem Torhüter auf dem Programm. Man fährt daher samstags mit einer gesunden Portion Optimismus nach Innsbruck und möchte jedenfalls was Zählbares mit nach Hause nehmen....

Leave a Reply