_BLF Öller1.JPG
03.04.18

 

 

 

 

Im Finale des österreichischen Handballcups siegt der UHC Stockerau gegen die Union St. Pölten mit 27:26 und sichert sich damit erstmals den Cuptitel.
 
Großen Anteil daran hatte Hollabrunns Torfrau Diana Öller, die mit einem Zweitspielrecht auch bei Erstligist Stockerau einsatzberechtigt ist. In der heißumkämpften Schlussphase der Partie sorgte sie mit ihren Paraden, dass Stockerau in der Spur blieb und sich letztendlich verdient den Titel sicherte. Mit dabei auch Exkreisläuferin Lisa Hruza, die drei Treffer beisteuerte.
 
 
Der UHC Hollabrunn gratuliert dem UHC Stockerau recht herzlich zum Cuptitel und hofft natürlich auch, dass Diana Öller diese starke Form in den kommenden Play-Off-Partien bestätigen kann! 
 
Mehr zum Spiel:
 
Fotos: UHC Stockerau
 
 
 
 

Other Posts

Leave a Reply